Schatten im Apfel

Cover des Romans "Schatten im Apfel" von Tatin Giannaro

"Schatten im Apfel" von Tatin Giannaro

New York 2000-2002. Eine junge Frau im bunten, gefährlichen Labyrinth von Manhattan.

New York. Was für eine Stadt! Katris ist überwältigt. Zwischen den Menschenmengen und Wolkenkratzern in Manhattan fühlt sie sich wie in der Kulisse eines amerikanischen Spielfilms. Ihr Traum ist wahr geworden: das MBA-Studium in New York.
Mit der New York Times in der Hand beginnt die Wohnungssuche. Katris entdeckt jeden Tag etwas Neues. Die Realität in Amerika ist anders als gedacht. Mit allen Sinnen saugt sie jedes Detail auf. Alles dreht sich nur um eins: das Geld.
Endlich bekommt Katris ein Zimmer von der Universität. Alles scheint geregelt. Sie hat noch eine Hoffnung. Sie will den Mann mit den grünen Augen wiedersehen, dem sie vor Jahren in Manhattan begegnete.
„Das Stampfen der Schritte auf den Holzbohlen des Flurs kommt immer näher. Katris spürt den Neid des Gesichts dazu auf ihrer Haut prickeln. Dann ist der dumpfe Klang vorbei. Nur das Verkehrsgeräusch vom Broadway dringt leise durch die Fensterscheibe in die Wohnung hinein.“
Von einem Tag auf den anderen wird ihre Mitbewohnerin feindlich. Sie versucht Katris aus der Wohnung zu vertreiben. Welcher Grund steckt hinter ihrer Aggressivität? Die Universitätsverwaltung schaut ungerührt zu, dann ergreift sie Partei – für die andere.
Katris‘ New-York-Traum entwickelt sich zu einem Kampf gegen Intrigen und Gleichgültigkeit. Sie droht die schwer erlangte Unterkunft zu verlieren. Zwischen ihr und den Aussichten nach dem Studium liegen auf einmal Steine im Weg.
Der heisse August 2001 liegt drückend auf der Stadt. Niemand ahnt, welche Schatten an einem sonnigen Morgen im September New York und die Welt verändern werden. Eine andere Gefahr kommt immer näher an Katris heran, bis hinein in die Wohnung. Ihre Ruhe und Geduld werden auf eine harte Probe gestellt. Und New York hält noch ein Geheimnis aus der Vergangenheit für Katris bereit, das ihre eigene Welt auf den Kopf stellt.

Tatin Giannaro zeichnet detailliert wie in einem Reiseführer und authentisch das Lebensgefühl kurz nach der Jahrtausendwende. Ein Stück New York Geschichte für alle, die den Puls der Stadt spüren wollen, die niemals schläft. Für New York Liebhaber und für Menschen, die es werden wollen.
Der grosse New York-Roman auf 617 fesselnden Seiten. Immer aktuell!

.

„Schatten im Apfel“ gibt es als gedrucktes Buch hier im Shop und als Ebook „Schatten im Apfel“ direkt in Tatin Giannaros Ebook-Shop im epub und mobi (Kindle) Format zu kaufen.
Lesen Sie hier die Leseprobe “Schatten im Apfel” als pdf.
Die Leseprobe im epub und mobi Format finden Sie in Tatin Giannaros Ebook-Shop (Format oben auf der Ebook-Seite auswählen und dann am Seitenende unter Vorschau herunterladen).

„Schatten im Apfel” in den Warenkorb legen

Um den Warenkorb anzusehen, gehen Sie bitte zum Bücher-Shop.

.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

.

„Schatten im Apfel“ gibt es als Ebook auch bei den Buchhändlern Thalia, Hugendubel, Weltbild und den anderen Online-Shops der Tolino-Allianz, bei Kobo und in Apple’s iBookstore: Schatten im Apfel – Tatin Giannaro.

Ebooks kann man auch verschenken! Der Button „Ebook verschenken“ ist bei Thalia unter dem Warenkorb, bei Weltbild unter „Download erstellen“, bei Ebook.de unter „Sofort kaufen“ und bei Bücher.de unter „Ebook bestellen“.

Zeigen Sie, dass Ihnen dieses Buch gefällt. Hier ist der Link zur facebook-Seite von „Schatten im Apfel“. Sagen Sie es weiter!

.

1. Auflage, Oktober 2010 Einband Brochur
Seiten 617
Maße 15 x 21 x 3,4 cm
Gewicht 810 g
1. vollständige Ebook-Ausgabe 21.12.2012
ISBN (print) 978-3-00-031464-3
ISBN (epub) 978-3-944329-08-6
ISBN (mobi) 978-3-944329-15-4
Sprache deutsch
Verleger Dr. Olga-Tatjana Rauch, Kronberg
Autor Tatin Giannaro

.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

.

Umschlagdesign Tatin Giannaro

© Bildmotive Umschlag Aik Spyrido, „Manhattan-Labyrinth, 2010“

Alle Rechte vorbehalten

Bibliographische Information der Deutschen Nationalbibliothek
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliographie; detaillierte bibliographische Daten sind im Internet über http://dnb.dnb.de abrufbar.