Träume, grüne Tränen, Liebe

 19,90

Roman – Die turbulente Geschichte einer jungen Frau und ihrer grossen Liebe.

ISBN 978-3-00-027583-8

Vorrätig

Artikelnummer: 978-3-00-027583-8 Kategorie:

Beschreibung

Die turbulente Geschichte einer jungen Frau und ihrer grossen Liebe.Eine Schicksalsbegegnung. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Es sind die siebziger Jahre. George ist umzingelt von vielen Frauen. Alisia träumt viel. In der Deutung dieser Träume sucht sie den Weg, aus ihrer Ehe auszubrechen und ihre grosse Liebe zu gewinnen.
Der Champagner fliesst, George feiert seinen Geburtstag an der Costa del Sol. Die Wellen schlagen hoch und der Kampf der Frauen um George spitzt sich zu.

Lesen Sie spannende Wahrheiten von Tatin Giannaro!

Auf 281 bewegenden Seiten. Immer aktuell!

© Tatin Giannaro

Das Ebook „Grüne Tränen“ kaufen Sie direkt in Tatin Giannaros Ebook-Shop im epub und mobi (Kindle) Format.

 

Zusätzliche Information

Auflage

1. Auflage, Juli 2009

Einband

Brochur

Seiten

281

Grösse

15 x 21 x 1,7 cm

Gewicht

380 g

ISBN

978-3-00-027583-8

Sprache

deutsch

Verleger

Dr. Olga-Tatjana Rauch, Kronberg

Autor

Tatin Giannaro

4 Bewertungen für Träume, grüne Tränen, Liebe

  1. Konstantinos Chatzigeorgiou MD, PhD

    Durch die aussergewöhnliche Entzifferung der Träume erlaubt uns Tatin einen heimlichen Blick in die verborgenen Gedanken der Frau, der Liebhaberin, der Mutter….. Danke!
    Man sollte aber vielleicht die Träume Wahrheit werden lassen….

  2. Bernd Kühlmann

    Liebe Tatin,
    Ich habe mit Spannung Deinen Roman „Träume Grüne Tränen Liebe“ gelesen und muss sagen, dass ich sehr beeindruckt war. Die Realitätsnähe, mit der das Leben einer jungen Frau, die hin und her gerissen von ihren Gefühlen, Träumen, ihrer Liebe und – wie ich finde – ihrer Naivität beschrieben wird, veranlasste mich, diesen Roman förmlich aufzusaugen.
    Das Leben dieser, in dem Buch beschriebenen jungen Alisia, ist eine Beschreibung einer Frau, die, so ich hoffe, die Minderheit der Liebesbeziehung zwischen Menschen darstellt, die zwar nicht dazu beiträgt die Denkweise der Frauen im Allgemeinen darzustellen, aber dennoch eine Sichtweise der Männer gegenüber den Frauen in einem völlig neuen Licht wiederspiegelt, die zum Nachdenken anregen sollte und trotzdem klar macht, dass das Verständnis einer Frau gegenüber einem Mann, in der Liebe wohl immer in der Sackgasse enden wird. Mit dieser Erkenntnis kann ich Dir, liebe Tatin, nur danken, diesen Roman geschrieben zu haben.
    In der Hoffnung auf weitere Werke aus Deiner Feder verbleibe ich,
    hochachtungsvoll,
    Bernd Kühlmann
    PS. Diesen Roman kann (muss) man nur weiter empfehlen.
    Ich bin stolz und dankbar, das ich Dich kennen lernen durfte. Viel Erfolg!

  3. Eleni Panayotidis

    Liebe Tatin,
    erstmal ein großes Kompliment an Dich für die wunderschöne Gestaltung Deiner Webseite!
    Wirklich einmalig, wie auch das Cover Deines Buches.
    Als ich das Cover das erste Mal sah, war ich direkt neugierig und wollte wissen, was sich dahinter verbirgt…
    Nun – ich hatte es gekauft und fing an, es zu lesen…
    Schon der erste Satz ließ mich wissen, dass dieses Buch genau die Emotionen in mir wachrüttelt, nach denen ich mich gesehnt habe. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, weil Du eine so spannende und ergreifende Liebesgeschichte erzählst, die, wie ich finde, die Realität genau widerspiegelt.
    Deine Erzählungen über Griechenland, diese wunderschönen genauen Beschreibungen über das Meer, die Landschaft etc., sog ich auf wie ein Schwamm. Man spürt deine Liebe zu dem Land und genau diese empfinde ich auch für Griechenland.
    Du weckst mit Deinem Buch Sehnsüchte – tiefe Gefühle, die einen zum Träumen und Nachdenken anregen.
    Diesem Bann kann man sich einfach nicht entziehen!
    Ich hoffe es können noch viele Leser in den Genuß kommen! Mit Spannung warte ich auf Dein nächstes Buch.
    Ich wünsche Dir von Herzen ganz viel ERFOLG, behalte Dir deine Fähigkeit, tiefe Gefühle zu erleben und Sehnsüchte zu wecken. Ich bin froh, Dich kennengelernt zu haben.
    Alles Liebe
    Eleni

  4. Michel Hubert

    Liebe Tatin,
    mit viel Spannung habe ich Dein Buch gelesen. Es war mein erster Kontakt mit der Buchmesse, mit einem Stand dort und dem Cover. Eure Worte und die wunderbare Klatschmohnwiese auf dem Cover genügten mir, um das Buch, ohne hinein zu lesen, zu kaufen. Klatschmohn zieht mich magisch an.
    Es ist ein schönes Werk, ansprechend, es lädt zum Lesen ein, es lädt dazu ein, das Leben zu leben, es lädt dazu ein, über Sinn und Zweck dieses Theaterstückes, das wir Leben nennen, nach zu denken.
    Unser Wunsch nach Liebe und Glück ist grenzenlos. In jedem unserer Leben ist er die einzige alles bewegende Kraft – und doch sind Liebe und Glück flüchtig, vorübergehend, scheu wie ein Reh, das sich in das Dickicht des Waldes flüchtet, sobald man es entdeckt hat.
    Du hast die Verletzlichkeit der Frau offen dargelegt, schonungslos, in Höhen und Tiefen. Als Mann möchte ich mich für das Geschenk bedanken, ein helles Licht auf eine für mich eher verborgene Seite des Lebens zu werfen. Es bringt mir die Psyche der Frau näher.
    Es gibt keinen Zufall, es gibt nur das, was uns zu fällt, und das ist nie zufällig. Alisia wird auch im nächsten Leben wieder träumen, und der Traum wird doch irgendwann platzen, oder dem Gefühl weichen müssen, es gäbe noch etwas anderes, es fehle noch etwas zum Glücklichsein. So gesehen ist die Welt ein Traum. Die indische Weisheitsschrift der Upanischaden sagt dazu: „Es ist leichter das ganze Firmament in ein kleines Tuch einzurollen als wirkliche Glückseligkeit zu erreichen ohne das Selbst zu kennen.“
    Ich danke allen Beteiligten an diesem schönen Werk und wünsche allen irdisches wie auch Upanischadisches Glück und Erfolg
    Mit herzlichem Dank und lieben Grüssen,
    Michel Hubert

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.